Schnellterminanfrage
Untitled Document

Refraktivchirurgieeinheit und Excimer Lazer

Sehfehler

Um Gegenstände mit dem Auge wahrnehmen zu können, dringen Lichtstrahlen durch das Innere des Auges und sammeln sich auf dem Augenhintergrund. Die Linse im inneren des Auges hat die Aufgabe, die Lichtstrahlen zu brechen, um einen guten Fokus zu erstellen. Der Augenhintergrund zieht das Bild, das die Lichtstrahlen bilden und sendet dieses auf dem Weg des optischen Nerves zum Gehirn.

Die Lasertherapie ist die neueste Art von Anwendung bei Sehschwächen des Auges, bei der die Abhängigkeit an Brillen und Kontaktlinsen entfällt. Neben der am häufigsten angewendeten LASIK Therapie werden alle bewährten chirurgischen Methoden in unserem Krankenhaus eingesetzt. (I-LASIK,WAVEFRONT LASİK-LASEK,PRK ,LASEK, Epi-LASİK, İNTACS, FAKİK İOL).

Wer kommt für die Anwendung in Frage?

Sie erhalten zuerst eine detaillierte Augenuntersuchung und Prüfungen. Zuerst wird auf die Sehkraft ohne Brille geachtet. Benutzen Sie Kontaktlinsen, so müssen weiche Kontaktlinsen 1 Woche, und harte und gasdruchlässige Kontaktlinsen 3 Wochen vorher herausgenommen werden. Ihre Fehlsichtigkeit und Brillennummer wird zuerst ohne und danach mit Tropfen bestimmt. Ihr Augendruck wird gemessen, durch das Biomikroskop wird insbesondere die Hornhaut und das Augenhintergrund (Retina) detailliert untersucht. Mit unserem High-Tech-Gerät PENTACAM werden Aufnahmen der Hornhaut, Hornhautdickenmessung (Pakimetrie), Tränenlage (Schirmer), Messungen der Gröβe der Iris bei Nacht- und Tag und die Sehkraft mit der Frontwelle (Wavefront) gemessen.

Das Ziel bei Laseroperationen ist zuallererst der Schutz der Sehkraft der Person und dann die Befreiung von der Brille und den Kontaktlinsen. Nicht jedes Auge wird geeignet sein für eine Laseroperation, so ist die Erfolgsquote abhängig von der Beschaffenheit des Auges und ändert sich von Person zu Person. Aus diesem Grund muss für eine erfolgreiche Operation die Patientenauswahl stimmen und der Patient sehr detailliert informiert werden.

Sollten Sie ausserdem während der Untersuchung an einer chronischen Krankheit leiden und regelmäβig Medikamente einnehmen müssen, informieren Sie Ihren Arzt darüber in jedem Fall.

→ 18. Lebensjahr vollendet,

→ Sehfehler im letzten Jahr nicht mehr als 0,50 D geändert

Kurzsichtig bis -8 Dioptrien

Weitsichtigkeit bis +4 Dioptrien

Astigmatismus bis 4 Dioptrien

→ Personen, die über eine genügende Hornhautdichte verfügen, können operiert werden.

Welche Personen kommen nicht in Frage?

→ Rheumapatienten,

→ Diabetiker,

→ Schwangere,

→ Stillende Frauen,

→ Patienten, die bereits eine chirurgische Augenoperation hinter sich haben,

→ Keratokonus Patienten,

→ Bei Patienten, die Sehprobleme wie Augedruck und Katarakt haben, sollte keine Lasertherapie durcheführt werden.

I-LASIK

I-LASIK ist die heutzutage am häufigsten angewendetet und am besten entwickelte Lasertechnologie und ist eine neue Art von Therapie, bei der PC gesteuert eine personeneigene Hornhautklappe ohne Einsatz eines Skalpells (Interalase) mit Lasertechnologie erstellt wird, gemeinsam mit der ADVANCED CUSTOMVUE (WAVEFRONT) Therapie. Bei I-LASIK wird alles nach Ihren Augenbefunden und Ihrem Augenstruktur geplant und eine auf Sie persönlich eingetsellte Therapie vorgenommen.

Die I-LASIK Therapie ist FDA bestätigt und genehmigt Astronautend der NASA und US Militärpiloten die I-LASIK Therapie. Das zeigt, dass dies eine erforderliche Therapie ist, um Personen die in Berufen wie Pilot und Astronaut tätig sind, die eine sehr gute Sehkraft erfordern, die erforderliche Sehkraft gewähleistet. Diese Therapie kann problemlos bei Peronen angewendet werden, die unter schweren Bedingungen arbeiten und sehr gut sehen müssen.

Was ist LASIK?

Mit dem Mikrokeratom, einem speziellen, automatischen Gerät wird auf transparente Oberfläche, wie der Hornhaut, eine Klappe (flep) hochgehoben. Das Ziel des Hebens dieser Klappe ist es, die Mittelschicht der Hornhaut zu erreichen. Nachdem eine Klappe hergestellt wurde, und hochgehoben wurde, wird die Hornhaut nach Vorhaben des Chirurgen mit Excimer Lazer Unterstützung, einem PC-Programm, neu gebildet. Später wird die Klappe ohne jeglichen Gebrauch von Klebern wieder eingesetzt. Die Gesamtoperationszeit dauert 10 Minuten.

Auch wenn die Sicht am 1. Tage bereits gut ist, kann es schon 1 Monat dauern, bis sie sich klar einstellt. Je nach dem Grad Ihres Auges kann sich ein 90-95% iger Erfolg einstellen. Bei der Kontrolle, die spätestens 6 Monate nach der ersten Operation durchgeführt wird, werden alle Untersuchungen und Tests noch einmal durchgeführt, wenn sich immernoch eine Sehschwäche zeigt und wenn einer Hornhautoperation mit  PENTACAM zugestimmt wird, wird die alte Klappe erneuet hochgehoben, ohen dass eine neue herausgeschnitten wird und eine 2. Laseroperation durchgeführt.

Was ist Custom Lasik?

Mit einem speziellen Programm das Lasik, Wavefront gennant wurde, wird der Eingriff nach der individuellen Hornhautstruktur der Person vorgenommen. Dies ist eine Laseranwendung, bei der die Lichtverteilung und Ausweichungen, die von dem optischen System des Auges herrühren gemessen werden und die individuell auf die Hornhautstruktur und dem gesamten Augenoptiksystem angewendet wrid. In unserem Zentrum wird eine Wavescan-Analysator verwendet. Diese Methode reduziert Nachtblindheit, Lichtverbreitung und –verteilungen und steigert die Sehqualität.

Was ist PRK und Lasek?

Bei beiden Methoden wird an der Hornhaut vor dem laser keine Klappe erstellt. Sie wird in Fällen, bei denen keine LASIK-Operation durchgeführt werden kann, da die Hornhaut dünn oder flach ist, oder die Dioptrie zu niedrig ist bevorzugt. Dies ist eine neue geänderte LASEK PRK Anwendung.

PRK ist der Abzug des dünnsten Gewebes auf der Hornhaut, das Epitel genannt wird, und die Laseranwendung auf die untere Schicht. Der Unterschied von  LASEK zu PRK ist der eduzierte Schmerz und die schnelle Heilung nachdem das Epitel unter Alkoholgabe hochgehoben wurde und die Laseranwendung statt gefunden hat.

Bei beiden Anwendungen wird den Patienten eine Kontaklinse für 3-4 Tage eingesetzt, um die Erneuerungszeit des Epitels zu beschleunigen und das Auge zu schützen.

Die Patienten fühlen 2-3 Tage lang Schmerzen, Stechen, tränende Augen und erhöhte Lichtempfindlichkeit. In dieser Phase ist die Sehstärke getrübt. Eine gute Sehkraft wird in 3-4 Wochen erreicht.

Was ist Epi-Lasik?

Bei Augen mit dünner Hornhaut, bei der die Lasikanwendung nicht möglich ist, wird hier anstelle des Hochhebens der Hornhaut mit Alkoholzufuhr wie bei der Lasek-Anwendung,  das Epitel perfekt mit einem Gerät hochgehoben, das hier die Bezeichnung Epikeratom trägt, deshalb ist diese eine alternative Methode zu PRK und Lasek. Da die Hornhaut dünn ist, wird nicht etwa 160 Mikron wie bei LASIK, sondern 50 Mikron gehoben. Nachdem der Excimer Laser angewendet wurde, wird sie wie bei LASIK geschlossen und die Operation angeschlossen. Ein Schmerz, der 1-2 Tage anhält und eine schnelle Genesung gegenüber PRK und LASEK ist erkennbar.

Was ist fakischer IOL?

Wenn ihre Augenstruktur nicht geeignet ist für eine Lasertherapie

Fakik İol

İst eine Operation, die bei Augen, die nicht für eine Lasertherapie geeignet sind, (wie dünne Hornhaut), oder hoher Kurz- oder Weitsichtigkeit, damit sie eine klare Sicht ohne Brille und Kontaktlinsen erhalten können.

Hier wird eine zweite Linse vor oder hinter die Iris des Patienten implantiert, ohne die eigene Linse zu schädigen. Bei dieser Operation ist zuzüglich zu denn Laseroperationsvorbereitungen auch die Bestimmung der Tiefe der Vorderkamera und der Hornhautzellenanzahl von groβer Bedeutung.

Das platzieren eines Hornhautringes (İntacs, Ferrara, Ring, Keraring)

Dies ist eine Behandlungsmethode, die bei der Keratokonuskrankheit (die anspitzung der Hornhaut nach vorne), bei der die Hornhautstruktur nicht mit der LASİK Therapie behandelt werden kann, die Dioptrinereduzierung und die Verzögerung der hier einzigen Methode, der Hornhauttransplantation bezweckt wird.

Das tatsächliche Ziel ist hier die Umwandlung der transparenten Schicht in ihre Ursprüngliche Form. Es wir angewendet, nicht um den Sehfehler ganz zu beheben, sondern um ihn zu mindern. Auf Wunsch kann es leicht herausgenommen werden.

Über die Excimer Therapie

Was Sie vor einer Excimer Laser Behandlung beachten sollten

  • Die Therapie kann satt begonnen werden.

  • Dauerhafte Medikation nicht unterbrechen, jedoch Ihren Arzt darüber informieren.

  • Am Tag der Operation bitte keine Schminke oder kein Parfüm auftragen.

Behandlungsverfahren

  • Bevor Sie in den Laserraum gebracht werden, werden Ihre Augen nur mit Tropfen betäubt und 45 Minuten vor der Operation erhalten Sie Beruhigungsmittel, damit die Aufregung vorübergeht und die Bereitschaft steigt.

  • Vor der Operation erhalten Sie eine Kopfbedeckung und ein OP-Hemd und Pantoffel, die in diesem Bereich benutzt werden, da es sich um einen sterile Umgebung handelt.

  • Nachdem Sie den Laserraum betreten haben, wird von Ihnen verlangt werden, dass Sie sich mit dem Rücken auf die spezielle Laserliege legen und und Ihren Kopf gerade halten.

  • Nachdem Sie sich auf die Laserleige gelegt haben, werden Ihre Augenlider mit einer antiseptischen Lösung abgewischt und sie werden mit einer sterilen Decke bedeckt. Um Ihre Augenlieder auseinanderhalten zu können, wird ein spezieller Retraktor benutzt. Damit könne Sie die Augen nicht mehr schlieβen.

  • Sollte beim Beginn der Behandlung eine LASIK Operation durchgeführt werden, wird ein spezielles Gerät angebracht, um eine Klappe in die Hornhaut zu schneiden. Nachdem dieses Gerät mir dem Vakuum beginnt, werden Sie für eine Weile garnichts sehen können, bitte geraten Sie dabei nicht in Panik. Tedavi sırasında lazer göze kilitlendiğinden, hasta gözünü oynatsa bile lazer gözü takip edecektir.

  • Ruhig bleiben und nicht verkrampfen wird die Operationszeit erhebnlich verkürzen.

  • Die Behandlungszeit wird für jedes Auge etwa 4-5 Minuten betragen.

  • Nachdem die Behandlung abgeschlossen wurde, werden Sie ohne Bandagen hinaus gehen und im Wartezimmer noch eine Weile auf die Kontrolle Ihres Arztes warten, bis Sie entlassen werden können.

  • In der Zwischenzeit werden antibiotische Tropfen in Ihre Augen getropft.

  • Nachdem Sie noch 30 Minuten gewartet haben und Kontrolliert wurden können Sie nach Hause gehen.

Nach der Excimer Laser Behandlung

  • Die trübe Sicht ist völlig normal. 2 Stunden land werden Ihre Augen brennen, stechen, und tränen können.

  • Schmerzen kommen selten vor, wenn Sie dennoch welche haben sollten, könne diese mit einfachen Schmerzmitteln behoben werden.

  • Sie sollten Ihre Augen nicht anfassen, nicht kratzen, nicht reiben.

  • Nicht baden und auch das Gesicht nicht waschen.

  • Ni,cht fernsehen und nicht lesen.

  • Die Tropfen nach den Anweisungen Ihres Arztes gebrauchen.

  • Am Tage nach der Behandlung wird eine kurze Kontrolle unserer Pateinen im Krankenhaus stattfinden und diese kontrolle ist unheimlich wichtig. Nach dieser Kontrolle können Pateinten, die die Behandlung abgeschlossen haben in ihr normales Leben zurückkehren.

  • Sie haben in der 1. Woche und im 1. Monat Kontrolen.

  • 10 Tage lang sollten Sie keine  Kosmetik auftragen.

  • 20 Tage lang sollten Sie nicht in das Schwimmbecken oder in das Meer gehen.

  • Nach der Kontrolle am nächsten Tage können Sie baden oder duschen, jedoch sollte kein Schampoo oder Seife in Ihre Augen gelangen.